Russland – Lotosblüte im Wolgadelta

Diese Reise ist derzeit nicht in unserem Programm, kann aber für kleine Gruppen (ab zwei Personen) organisiert werden. Wenn Sie an der Tour interessiert sind, sagen Sie uns Bescheid. Sobald sich genügend Interessenten gemeldet haben, werden wir die Tour für Sie gerne organisieren.

Lotosblüte im Wolgadelta

Oft wurde ich gefragt, kannst Du nicht mal eine Tour zur Lotosblüte ins Wolgadelta organisieren, dies einmalige Naturschauspiel sollte man doch einmal gesehen haben. Im Sommer, wenn der Wasserspiegel fällt, erleben wir im Delta ein einzigartiges Schauspiel, der Lotos blüht auf. Auf einer Fläche von ca. 20.000 ha strahlen die Blüten in ihrem sanften Rot. Nirgendwo in Europa findet man Lotos in freier Natur, denn hier ist der westlichste Standort der aus Indien stammenden Blume. Natürlich kann man auf der Tour auch Vögel beobachten, aber die Tour wird nicht von einem Ornithologen begleitet.
Bei unserer einwöchigen Tour, die individuell verlängert werden kann, besuchen wir die Stadt Astrachan, das Wolgadelta, die umliegende Steppe und wenn es gewünscht wird, können wir auch den Bogdo-Berg, 250 km nördlich von Astrachan, besuchen oder die Ausgrabungen der Hauptstadt der Goldenen Horde Saraj.

1. Tag: Flug von Deutschland nach Astrachan.

2. Tag: Nach dem Frühstück fahren wir zu unserer Unterkunft im Wolgadelta. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, und man kann die Gegend ein wenig erkunden.

Lotosblüte

3. – 4. Tag: Ganztägige Bootstouren werden uns zu den Flachwasserzonen des Avangdeltas führen. Schon bevor wir das Avangdelta erreichen, werden wir durch Kanäle mit blühendem Lotos fahren. Im Flachwasserbereich an gekommen, fahren wir durch Lotosfelder und in den tieferen Wasserzonen blühen Teichmummeln und Seerosen. Wenn wir Glück haben, sind auch schon die ersten Wintergäste angekommen, und wir können große Ansammlungen von Schwänen und Enten beobachten. Bestimmt aber werden die mächtigen Seeadler über uns kreisen und beobachten, was wir unternehmen.

5. Tag: Rückfahrt mit dem Bus nach Astrachan. Bezug des Hotels in Astrachan. Am Nachmittag Stadtführung in Astrachan.

6. Tag: Heute fahren wir in die Hügel-Seen-Region, westlich von Astrachan. Mit etwas Glück sehen wir Ansammlungen von Jungfernkranichen und tausende Kalanderlerchen.

7. Tag: Heute ist Zeit für einen Stadtbummel oder fakultativ kann eine Fahrt zum Bogdo-Berg, in die Steppenregion bzw. nach Saraj unternommen werden.

8. Tag: Rückflug nach Deutschland.

 

Verlängerung – Nachfolgende Verlängerungen bzw. Tagestouren sind möglich:

1 bis 3 Tage: Besuch der ausgedehnten Federgrasbestände auf dem Gebiet der autonomen Republik Kalmückien. Dort können mit etwas Glück neben Jungfernkranichen und Steppenadlern sogar Saigas gesehen werden.

1 Tag: Tagestour zum Bogdo-Berg (wenn wir eine Genehmigung bekommen), dem Heiligen Berg der Kalmücken und zum Baskuntschak-See mit seinem 400 Meter tiefen Salzstock.

1 Tag: Besuch der Ausgrabungen der Haupstadt der Goldenen Horde Saraj, eines der bedeutendsten Machtzentren des 13. Jahrhunderts. Leider sieht man von den riesigen Ausmaßen der Stadt nicht mehr viel, da die Ausgrabungen schon vor vielen Jahren gestoppt wurden.

Diese Ausflüge müssen bei Buchung mit angegeben werden, da wir dafür Sondergenehmigungen benötigen.

 

Weitere Touren ins Wolgadelta

Weitere Touren nach Russland

 

 

Teilnehmer: maximal 12, minimal 8 Personen

Reisepreis – Reisedaten

Enthaltene Leistungen:

  • Flüge wie in der Reisebeschreibung aufgeführt (andere Abflughäfen auf Anfrage)
  • Übernachtung  meist in Hotels mit DU/WC
  • Privatunterkünfte am Bogdo-Berg möglich
  • Vollpension ab/bis Astrachan/Wolgograd
  • mittags Lunchpakete
  • Fahrt- und Führungskosten
  • Bootstouren so wie im Reiseplan aufgeführt
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Dolmetscher
  • Visum
  • Genehmigungen
  • Eintrittsgelder, soweit im Reiseplan aufgeführt
  • Reise-Rücktrittskosten-Versicherung

Buchungsanfrage

In Hotels ausehalb Astrachans sind Einzelzimmer mit DU/WC nicht garantiert, DZ mit DU/WC meist möglich.
Einzelzimmer kann nicht immer garantiert werden!

 
 
 
image_pdf