Reiseleiter

Jürgen Schneider
geb. 1956; seit 1975 aktiver Naturschützer mit feldornithologischer Erfahrung; seit 1986 Vorsitzender des NABU-Meerbachtal, Mitglied beim Weltarbeitskreis der Greifvögel, Fördermitglied des WWF; seit mehreren Jahren Mitglied der HGON, begeisterter Naturfotograf; bereiste über 90 Länder, u.a. fast alle europäischen, Karibik, Afrika und Asien mit Schwerpunkt Rußland und China; seit 1990 Firmeninhaber von Albatros-Tours.


William Apraku
geb. in Hwidiem in Ghana; hervorragender Vogelkenner und Wildtierbeobachter aus Leidenschaft; Williams war der erste, der einen Nistplatz für den seltenen Schwarzköpfigen Bienenfresser entdeckte; er erkennt nahezu alle Vögel am Gesang/Ruf und ist ein Kenner der Kultur und Naturgeschichte Westafrikas. Williams spricht englisch.


Roger Beanjara
studierte Germanistik an der Universität der madagassischen Hauptstadt Antananarivo. Nach dem Studium ist er sofort in die Touristikbranche eingestiegen. Seit seiner Kindheit war er schon fasziniert von der madagassischen Natur, die er in seinem Heimat- oder Bürgerdorf hautnah erlebten konnte. Er ist ein sehr umsichtiger, toleranter und kenntnisreicher Reiseführer und Dolmetscher, der sich hervorragend in die Mentalität von deutschsprechenden Gäste versetzen kann. Auch Ornithologen lassen sich, da er über sehr gute Kenntnisse der endemischen Tier- und Pflanzenwelt verfügt gerne von ihm die speziellen Plätze zeigen.

Roger meint: „ein Ornithologe der noch nicht in Madagaskar war, hat seine Vogelliste noch nicht komplett.“

 


Dayne Braine
Geboren wurde Danye, als sein Vater als Rancher im Skeleton Coast NP arbeitete. Er hatte das Privileg, in unberührter Wildnis aufzuwachsen. Später lebte er in der Hobatere Lodge am Westrand der Etoscha, bis die Lodge 2011 abbrannte. Hier sammelte er viel Erfahrung im Umgang mit Touristen, denen er bei täglichen Safaris die Tier- und Vogelwelt näher brachte. Seit 2012 veranstalten er und seine Familie Safari-Rundreisen, wobei er für die Führung der vogelkundlichen Gruppen zuständig ist.


Gert Dahms
geb. 1941; aktiver Naturschützer mit sehr guter feldornithologischer Erfahrung. Viele kennen ihn durch seine internationalen Forschungen an Weißstorch und Zwergschwan. Mitglied in diversen ornithologischen Vereinen. Bereiste Länder in Europa, Asien, Afrika, Amerika, Australien (meist als Reiseleiter).


Hans-Joachim Fünfstück
geb. 1956; seit 1981 Mitarbeiter in der Staatlichen Vogelschutzwarte des LfU in Garmisch-Partenkirchen; seit 1968 Mitglied im LBV, Kreisgruppenvorsitzender und Mitglied des Landesvorstandes. Beiratsmitglied der OG Bayern und Mitglied der Deutschen Seltenheitenkommission (DSK). Als Reiseleiter und privat bereiste er unter naturkundlichen Aspekten zahlreiche Länder, die ihn auf vier Kontinente führten. Begeisterter Naturfotograf mit Schwerpunkt Vögel. Seit 1999 ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift „Der Falke“ und Mitautor des Lexikons der Vögel Deutschlands.


Adrian Gerloff
lernte das Baltikum vor 15 Jahren während des Studiums (Landschaftsplanung und Naturschutz) kennen. Seit vielen Jahren Mitglied einer Gruppe estnischer Ornithologen und Ökologen, die in verschiedenen Regionen Estlands, speziell in diversen Moorgebieten, das ornithologische Arteninventar aufnehmen und beobachten. Er organisiert und führt ornithologische und botanische Fachexkursionen.


Thomas Guggemoos
geb. 1979, seit frühester Kindheit begeisterter Ornithologe, Zivildienst an der Vogelschutzwarte Garmisch-Partenkirchen, Mitglied beim Landesbund für Vogelschutz, Bund Naturschutz, der Ornithologischen Gesellschaft in Bayern sowie Otus e.V. (dem Verein für Feldornithologie in Bayern). Leitete bereits Reisen in die Mongolei, Usbekistan, Ungarn, Türkei, Niederlande, Gam-bia/Senegal und Äthiopien.


Dieter Haase
geb. 1949 in Münster; seit 1975 feldornithologisch aktiv; bereiste in den letzten Jahren als Reiseleiter und privat Kalifornien, Florida, Kanada, Rußland, China, Westafrika, Thailand, Südafrika, Israel, Europa mit Schwerpunkt Spanien, Island, Türkei und Ungarn; begeisterter Naturfotograf;


PD Dr. Klaus Handke
geb. 1958; studierte in Saarbrücken Biogeographie und in Münster Landschaftsökologie, Botanik und Zoologie; seit 1985 freiberuflich als ökologischer Gutachter tätig und Inhaber eines Büros in Ganderkesee bei Bremen. Er ist seit 1972 ornithologisch interessiert und verfügt über umfangreiche Kennt­nisse insbesondere im Bereich Geografie und Zoologie; zahlreiche Reisen und Reiseleitungen u.a. nach Nordamerika, Hawaii, Costa Rica, Panama, Ecuador, Kolumbien, Venezuela, Brasilien, Peru, Falklandinseln, Kuba, Marokko, Niger, Malawi, Ghana, Kamerun, Südafrika, Madagaskar Kenia, Tansania, Botswana, Peru, Äthiopien, Türkei, Oman, VAE, Israel, Indien, Sri Lanka, Bhutan, Kambodscha, Nepal, Borneo, Thailand, Indonesien, Sibirien, China und Australien.


Dr. Christoph Hinkelmann
geb. 1957; Dipl.-Biologe mit Fachrichtung Zoologie (Dissertation in Ornithologie) mit besonderem Interesse an tropischen Avifaunen und Ökosystemen. Diverse ornithologisch motivierte Reisen nach Lateinamerika, Südostasien, Afrika und Europa. Mitarbeit an einem Bergregenwald-Forschungsprojekt in Kolumbien 1988. Mitarbeit beim Handbook of the Birds of the World. Seit 1993 wissenschaftlicher Mitarbeiter, Betreuer der naturkundlichen Bereiche, am Ostpreußischen Landesmuseum in Lüneburg.


Prof. Dr. Norbert Hölzel
geb. 1963; studierte in München Geographie, Geobotanik, Bodenkunde und Landschaftsökologie. Seit 1990 freiberuflicher Dipl. Geograph; u.a. Mitarbeit an naturschutzfachlichen, vegetationskundlichen und ornithologischen Gutachten; Promotion im Fach Geobotanik an der Uni München. Von Jugendbeinen an begeisterter Feldornithologe in seiner südhessichen Heimat, langjährige Mitarbeit in der HGON. Zahlreiche ornithologische Reisen u.a. nach Spanien, Rußland, Griechenland, Israel und in die Türkei.


Monika Huaycochea
geb. 1976; studierte Tourismus in Cusco, Peru; hauptberufliche Natur- und Kulturreiseleiterin in Peru seit 1999; begeisterte Ornithologin mit langjähriger Erfahrung als ornithologische Reiseleiterin in Peru und Brasilien, Schwerpunkt Vogelstimmen des Regenwaldes; sehr gute Deutsch-Kenntnisse nach Studienaufenthalt in Marburg und Worms.


Matti Komulainen
geb. 1952, aufgewachsen in Finnland in der Nähe von Helsinki. Matti beobachtet seit seiner frühesten Kindheit Vögel. Er arbeitete zeitweise als Beringer einer Vogelstation in Südfinnland und hat bereits viele Länder Europas und der Welt bereist, darunter Zypern, Ägypten und Nordamerika. Matti ist seit 2000 Reiseleiter und spricht fließend deutsch.


Dr. Josef Kreuziger
geb. 1962; Dipl. Biologe mit Schwerpunkt Ökologie und Ornithologie. Promotion über die Brutvogelwelt von Flußauen. Seit vielen Jahren ehrenamtliche und berufliche Mitarbeit bei Naturschutzprojekten und ornithologischen Untersuchungen. Gerne draußen in der Natur unterwegs. Schwerpunte: Mittelmeerraum und Vorderasien.


Dr. Joachim Kuhn
geb. 1959; von Jugend an ornithologisch aktiv; sehr breite Tier- und Pflanzenartenkenntnis. Langjährige Forschungstätigkeit am Max-Planck-Institut Seewiesen (Oberbayern) und am Umweltforschungszentrum Leipzig; heute freiberuflicher Naturschutzbiologe. Bereiste über 50 Länder auf 5 Kontinenten; ornithologisch-naturkundliche Reiseleitungen in Europa, Nordafrika, Vorder- und Zentralasien.


Dr. Til Macke
geb. 1939; studierte Biologie/Ornithologie in Bonn, übernahm danach aber die Leitung eines Unternehmens der Laborbranche. 50jährige feldornithologische Erfahrung und seit Jahrzehnten im Naturschutz aktiv (Vorsitzender im NABU-Bonn) sowie in Vorständen der Nordrhein-Westfälischen Ornithologengesellschaft (NWO). Als Reiseleiter erfahren in Süd- und Mittelamerika, Zentral- und Nordafrika, Thailand, Türkei und Europa mit Schwerpunkten Bulgarien, Polen und Skandinavien.


Wolfgang Mayer
geb. 1954; Tätigkeit im Naturschutz seit 1972, NABU, BUND und HGON; Schwerpunkt Ornithologie und Limnologie; seit 1992 ornithologische Arbeiten im NSG Kühkopf-Knoblochsaue. Ausgedehnte Studienreisen in Skandinavien, besonders in Lappland. Ornithologische Reisen nach Spanien, Balkan, (Kosovo, Mazedonien, Montenegro) sowie Griechische Inseln und Israel.


Francis Ntakor
Geboren und aufgewachsen in der Zentralregion von Ghana. Er zeigte seit frühester Jugend großes Interesse an Natur und Wildlife und spezialisierte sich im Laufe der Jahre auf die Vogelbeobachtung. Er ist mit einer der besten Vogelkenner des Landes. Vor allem sein excellentes Gehör hat die Gruppen bisher immer begeistert. Durch seine ruhige Art ist er sehr beliebt bei den Reiseteilnehmern. Francis spricht englisch.


Piotr Orzechowski
– — –


Larry Marin Perera
geb. 1968 wuchs er im ländlichen Costa Rica nahe der nicaraguanischen Grenze auf und ist seit 1994 in seinem Heimatland Reiseleiter. Er hat einen Abschluss in Tourismus an der Zentralamerikanischen Autonomen Universität in Costa Rica und ist vom International Tour Management Institute in San Francisco zertifiziert. Er spricht fließend Spanisch, Englisch, Französisch und Portugiesisch sowie ein gutes Deutsch. Er ist hat Vogelbeobachtungstouren in Costa Rica, Panama, Ecuador, Kuba, Texas, Oregon und Kenia geführt und war als Tourmanager in ganz Europa, Nordafrika, Kleinasien, Nord-, Mittel- und Südamerika tätig. Sein ornithologisches Spezialgebiet ist aber die Karibik. Wenn Larry keine Gruppen führt, ist er oft beim Tauchen in Aruba, beim Wandern auf italienischen Vulkanen oder in Kunstmuseen und Galerien in New York oder Toronto unterwegs.


Dr. Peter Petermann
geb. 1960; studierte Bio-Geographie; Forschungsaufenthalte u.a. in Westafrika (Elfenbeinküste) und viele Jahre in Brasilien (Amazonien, Pantanal, usw.). Reisen u.a. in Brasilien, Texas, Kanada, Costa Rica, Portugal, Griechenland, Türkei, Gambia, Thailand, Russland, Skandinavien. Seit 1993 Reiseleiter bei Albatros-Tours.


Nanette Roland
geb. 1979: studierte Biologie, Tiermedizin und Betriebswirtschaft; nahm an verschiedenen Projekten in Vogelberingungsstationen in Schweden, der Schweiz, Spanien, auf Helgoland und in Radolfzell teil; ihre Hobbies: Umwelt- und Naturschutz, Ornithologie und Vogelmalerei. Bereiste u.a. Marokko, Türkei, Spanien, Holland, Griechenland und Nordamerika.


Dr. Thomas Sacher
geb. 1976; studierte Biologie in Erlangen, promovierte über Populationsgenetik und Zugverhalten der Amsel auf Helgoland. Erfahrener Feldornithologe und Mitglied in der Deutschen Avifaunistischen Kommission (DAK). Bereiste u.a. als ornithologischer Reiseleiter Ägypten, Äthiopien, Oman, Iran, Türkei, China, Thailand, Kambodscha, Russland, Spitzbergen/Svalbard, Ungarn, Griechenland, Spanien (inkl. Kanaren) und weitere Mittelmeerländer, Madeira und USA/Kanada.


Panuwat Sasirat (Par)
geb. 1971 in Thailand; Studium als Bachelor of Marketing; seit 1985 begeisterter Vogelbeobachter und Autor des Handbuchs „Vogelbeobachtung durchs Fernglas“; Wildlife Fotograf; bekannt als einer der erfahrensten Ornithologen in Südostasien, vor allem Thailand, Myanmar und Indochina. Panuwat spricht fließend englisch.


Sophoan Sanh
geb. 1980 in Kambodscha, langjährige Erfahrung als ornithologische Reiseleiterin im asiatischen Raum, vorwiegend in Kambodscha und Borneo. Da sie die Arbeit als Tempelguide nicht mehr ausfüllte, begann sie 2004 ihre Laufbahn als ornithologischer Guide. Heute gehört sie zu den Top Orni-Guides in Kambodscha. Sophoan spricht fließend englisch.


Kathrin Schidelko
geb. 1976, Dipl.-Biologin mit Schwerpunkt Ornithologie, Ökologie und Biogeographie. Seit vielen Jahren ehrenamtliche und berufliche Mitarbeit an ornithologischen Monitoring-, Naturschutz- und Forschungsprojekten. Mitglied bei der Nordrhein-Westfälischen Ornithologengesellschaft, Deutschen Ornithologen-Gesellschaft und Europäischen Ornithologen-Vereinigung. Ornithologische Reisen und Forschungsaufenthalte in Afrika, Südamerika und Asien. Im Albatros-Tours-Team seit 2017.


Dr. Helmut Schmalfuss
geb. 1942; Studium der Biologe und Geologie, seit 1977 als Zoologe am Naturkunde-Museum in Stuttgart tätig. Reisen in 4 Kontinenten, seit 1970 regelmäßig auch aus beruflichen Gründen in Griechenland unterwegs. Seit der Schulzeit wird Ornithologie als Hobby, aber mit wissenschaftlichem Interesse betrieben.


Rita Schmitt
geb. 1946; die Globetrotterin leitete ornithologische Reisen auf allen fünf Kontinenten. Ihr 2009 neu erschienenes Nachschlagewerk „Die Namen aller Vögel weltweit“ ist der Nachfolger des inzwischen vergriffenen Buches „Die Namen aller Vogelarten“.


Michael Schmolz
geb. 1969; Diplom-Biologe mit den Schwerpunkten Zoologie, Botanik und Tierökologie. Begeisterter Ornithologe von früher Jugend an. Seit vielen Jahren im Naturschutz tätig, u.a. von 1998 bis 2007 als Vorsitzender der NABU-Gruppe Stuttgart. Beruflich von 2001 bis 2005 als Naturschutzreferent am Niederrhein tätig (u.a. im Gänseschutz), von 2005-2007 am Staatlichen Museum für Naturkunde in Stuttgart (Sektion Ornithologie) und seit 2008 Geschäftsführer der GNOR in Mainz. Hat viele europäische Länder bereist, außerdem den Nahen und Mittleren Osten, Asien, Afrika und Amerika, wobei hier ein Schwerpunkt im Bereich Mittelamerika und nördliches Südamerika liegt. Als Reiseleiter in der Mongolei, der Türkei und Bulgarien.


Michael Schulz
geb.1957 in Mecklenburg, jetzt in Leipzig wohnhaft, arbeitet in der Metallindustrie. Begann 1967 mit der Ornithologie. Ihn führten ornit. Reisen z.T. als Reiseleiter in die Türkei, Armenien, Jemen/Sokotra, Marokko, Kenia, UAE, Kuwait, Mongolei, Japan, Ecuador/Galapagos, Guatemala, Costa Rica, Venezuela, Äthiopien, Thailand, Nepal, Kambodscha, Borneo, Fidschi und mehrere europäische Länder. Auch Führungen in Sachsen gehören dazu. Er ist Mitglied im Verein Sächsischer Ornithologen.


Joachim Seitz
geb. 1951; seit der Schulzeit ornithologisch interessiert und Verfasser von zwei avifaunistischen Werken;
langjährige haupt- und ehrenamtliche Tätigkeiten im Natur- und Umweltschutz, darunter fast 20 Jahre als Geschäftsführer beim BUND in Bremen; bereiste zumeist mit ornithologischem Schwerpunkt zahlreiche Länder in Europa, Lateinamerika, Afrika und Ostasien, z.T. als Reiseleiter.


Dorji Sonam
geb., lebt mit seiner Familie in Paro auf der Farm seiner Eltern; seit 2006 begeisterter Vogelbeobachter und einer der führenden Birdguide des Landes, außerhalb der Saison begleitet er auch Kultur- und Trekkingtouren; Mitglied des Bhutan Birding and Heritage Travels-Teams. Dorjee spricht englisch.


Klemens Steiof
geb. 1959; seit 1975 als Feldornithologe tätig, studierte Landschaftsplanung und arbeitet in einer Naturschutzbehörde sowie als Avifaunist. Ornithologische Reisen brachten ihn in über 70 Länder Europas, Afrikas, Süd- und Mittelamerikas sowie nach Asien.


Darius Stiels
geb. 1977; Doktorand am Museum A. Koenig (https://www.zfmk.de/de/zfmk/darius-stiels), freiberuflicher Biologe; Mitarbeit und Mitglied in mehreren lokalen, nationalen und internationalen ornithologischen Vereinigungen; ornithologische Reisen und Forschungsaufenthalte führten ihn nach Europa, Südamerika, Afrika und Asien; erste Erfahrung als Leiter vogelkundlicher Führungen als Schüler, im Albatros-Team seit 2017


Shankar Tiwari
– — –


Udorn Jantboworn Sanders (Nang)
geb. 1972 in Thailand; Nang arbeitet seit 1996 als ornithologischer Guide, begeistert jede Gruppe durch ihre unermüdliche Art, jedem Vogelliebhaber so viele Arten wie nur möglich zu zeigen. Sie ist ebenso erfahren in Kultur und Geschichte Thailands. Nang spricht fließend englisch


Roland Zeidler
Geboren wurde Roland 1970 in München und war von Kind auf gleich begeisterter Natur- und Bergfreund. 1998 brachte ihn die chinesische Naturheilkunde nach Sichuan, wo er seitdem lebt. Seit 2006 leitet er hauptberuflich vogelkundliche Touren und Wildtierbeobachtungen. Hauptregionen sind der Südwesten Chinas mit den ´Biodiversity Hotspots´ Sichuan und Yunnan, und die Provinz Qinghai. Er kennt so gut wie alle Vogelstimmen in der Region und befasst sich neben dem Wildtier- und Vogelschutz auch auf lokaler Ebene mit Umweltpädagogik. Er spricht fließend Chinesisch und Englisch.


image_pdf