Nützliche Dinge

Fernglas:
Ein Fernglas ist für die Vogelbeobachtung unentbehrlich, dies sollte jeder Teilehmer täglich bei unseren Wanderungen dabei haben.
Beim Kauf sollte man auf die Naheinstellung (unter 2 Meter) achten, damit man auch Pflanzen und Insekten anschauen kann.
Aber auch das Gewicht ist ein wichtiges Kriterium bei langen Wanderungen.

Spektiv/Stativ
bei Beobachtungen am Wasser meist unentbehrlich. Sollte bei Touren, die vorwiegend zu Feuchtgebieten führen, von jedem mitgebracht werden.
Ein optimales Okular, das fast immer einsetzbar ist, ist ein 30.faches Weitwinkel, größere Vergrösserungen sind meist nur morgens und am Abend einsetzbar, da am Tag meist mit Luftflimmern gerechnet werden muß.

Geheimtasche
für größere Mengen Bargeld, für Flugticket, Reisepass und andere wichtige Reisedokumente unverzichtbar, da diese immer mitgeführt werden sollten.
Die Taschen gibt es in verschiedenen Ausführungen z.B. als Bauch- oder Beintasche.

Geldgürtel:
An der Innenseite des Gürtels befindet sich ein Reissverschluß, hinter dem sich eine schmale lange Tasche befindet. Diese ist ideal für die sichere Aufbewahrung von Geld.

Brustbeutel
ist gut geeignet für Reisepass, Flugticket, Geld usw. während der An- bzw. Abreise bei mehreren Kontrollen, da hier die Dokumente sicher am Körper getragen werden können, aber auch leicht bei Kontrollen hervorgeholt werden können.

Geldbörse:
Eine zweite Geldbörse für die Landeswährung ist immer von Vorteil, da nicht aus Versehen Euro mit der Landeswährung verwechselt werden können.

Stirn- oder Taschenlampe:
Bei vielen unseren Touren werden Nachtexkursionen angeboten, bei denen jeder eine Lampe dabei haben sollte. Bei Exkursionen in entlegene Gebiete ist eine Lampe unentbehrlich, da wir manchmal nur begrenzt Strom haben. Ideal sind Stirnlampen.

Trinkflasche:
Eine Trinkflasche ist nicht bei allen Touren nötig, hier sollte man vor der Reise nachfragen, ob größere Touren gemacht werden. Ein Thermo-Flaschenbeutel bietet zusätzlich Schutz vor Beschädigung und hält die Getränke länger kühl oder warm.

Wasserdichter Kleidersack:
In der Regel machen wir keine Exkursionen, bei denen solche Säcke für Kleidungsstücke benötigt werden.

Hervorragend haben sich diese Säcke
bei Bootstouren, Wasserdurchfahrten, staubigen Pisten usw., sowie für meine optische Ausrüstung bewährt, die in diesen Säcken optimal vor Schmutz und Wasser gesichert ist.

Insektenschutz:
Da viele unserer Exkursionen in Feuchtgebiete führen, ist die Mitnahme von Insektenschutz immer zu empfehlen.
Sonnenschutz sollte bei keiner Reise fehlen.

Touren-Rucksack oder Umhägetasche
sind sehr gut geeignet, die Verpflegung, Bestimmungsbücher, Kleidung usw. für den Tagesbedarf unterzubringen.

Taschenmesser und Leatherman
sind öfters sehr hilfreich und können auch für kleine Reparaturen genutzt werden.

Lupe oder Becherlupe:
Eine kleine Taschenlupe kann zur Bestimmung von Pflanzen sehr hilfreich sein. Eine Becherlupe ist vor allem zum Anschauen von Insekten ideal.

Moskito-Kopfnetz
in Gebieten mit höherer Moskito- oder Mückendichte manchmal unentbehrlich.

Moskitoschutz-Zelt

ein idealer Schutz für ungestörtes Schlafen unter freiem Himmel oder, wenn gar nichts mehr hilft, auf dem Hotelbett.
Sehr gute Alternative für herkömmliche Moskitonetze, die doch nicht immer so dicht sind, bzw. der Nagel in der Decke fehlt oder unerreichbar ist.

Übersetzer
ein sehr guter Helfer (Dolmetscher) beim Einkaufen oder Bestellen im Restaurant.

Besteck:
Teller und Becher brauchen wir selten auf unseren Reisen mitzunehmen.
Dagegen kann man ein Faltbesteck (Gabel, Löffel und „Messer“) oft einsetzen.

Tonträger (MP3-Player)
zum Vergleichen der Stimmen oft sehr vorteilhaft. Meist hat unser Reiserleiter einen Tonträger mit den wichtigsten Stimmen dabei.

Weltstecker:
Ein Universal-Weltstecker ist noch in vielen Ländern wichtig. In welchem Land Sie einen benötigen, geht aus dem Info, das Sie mit der Anmeldungsbestätigung bekommen, hervor.
Aber auch unter Info/Links/Länderinfo können Sie nachschauen, in welchem Land er benötigt wird.

12 Volt-Ladekabel
sind in entlegenen Gebieten, in denen es keine 220 Volt Stromversorgung gibt, zum Laden von Akkus unentbehrlich.

12 Volt-Adapter (Batterie – Zigarettenanzünder):
Die meisten 12 Volt-Ladekabel haben einen Anschluß für einen Zigarettenanzünder. Sollte kein Zigarettenanzünder im Fahrzeug eingebaut sein, kann mit diesem Adapter auch direkt von der 12 Volt Stromversorgung Ladestrom entnommen werden.

Wecker
sehr hilfreich, wenn man etwas früher aufstehen muß. Bei vielen unseren Fühexkursionen wird der Weckdienst vom Hotel übernommen. Dies entfällt aber bei den meisten Touren mit Expeditionscharakter.

Isomatte
wird selten bei unseren Touren benötigt, aber bei Touren in entlegene Gebiete sollte man eine dabei haben.

Taschenöfchen
bei der Tigertour im Fernen-Osten (bis – 40 Grad) ein angenehmer Begleiter, aber auch im Herbst an Nord- oder Ostsee hervorragend geeignet zum Aufwärmen.

Toilettenpapier
war bei Wanderungen oft schon sehr hilfreich.
P.s. Kann auch ohne Blumenmuster sein.

image_pdf