Brasilien – Verlängerung

Amazonas-Regenwald am Rio Cristalino

Diese Tour kann nur im Anschluss an die Brasilienreise gebucht werden. Frühzeitige Anmeldung ist wichtig, da die Cristalino Jungle Lodge oft ausgebucht ist.
Mit über 570 Vogelarten ist die Gegend um Alta Floresta in Nord-Mato Grosso das artenreichste Gebiet in Brasilien. Die Cristalino Jungle Lodge ist nur mit dem Boot zu erreichen. Im fast unberührten Tal des Rio Cristalino kann bei Bootsfahrten und auf behutsam angelegten Urwald-Pfaden durch die verschiedenen Waldtypen eine Vorstellung von der faszinierenden Vielfalt vermittelt werden. Zwei Türme ermöglichen Beobachtungen auch über dem Kronendach des Urwalds.

16. Tag: Flug von Cuiabá nach Alta Floresta. Transfer per Boot zur Cristalino Jungle Lodge. Viele Regenwaldarten sind mit etwas Glück bereits bei der Anreise anzutreffen, z.B. Rotbug-Ara, Fächerpapagei, Weißbrauen-Bussard, Schirmvogel, Palmsteiger, Para-Stirnvogel.
Geplante Unterkunft: Cristalino Jungle Lodge

17. – 19. Tag: Exkursionen auf dem Rio Cristalino und auf Urwaldpfaden in die verschiedenen Lebensräume. Die Türme bieten einmalige Beobachtungen z.B. von Fächerpapageien, Krauskopf-Arassaris, Halsband-Kotingas, Fruchtkrähen, Kehlbinden-Bartvögeln. Auch die seltenen Würgadler konnten wir schon finden. Von einem Baumhaus an einer Salzlecke können nachts Tapire beobachtet werden; dort ruft oft der Haubenkauz; die Rufe der nachtaktiven Trompetervögel sind unvergesslich. Bei Bootsfahrten konnten wir u.a. beobachten: Zickzack-Reiher, Harpyie, Prachtadler, Schwalbenweih, Schwebeweih, Königsgeier, Sonnenralle, Kawall-Amazone, Zweifarbenfischer, Amazonas-Hokkohuhn, Tapir, Riesenotter und den Minton-Waldfalken – eine erst 2002 beschriebene Art. An Urwald-Pfaden findet man mit etwas Glück Grünflügel-Trompeter, Riesen-Glanzvogel, Pfauenarten und andere Trogonarten, mehrere Motmotarten, Braunbinden-Faulvogel, Langschwanz-Tagschläfer, Feuerscheitel-Pipra und mehrere andere Schnurrvogelarten. Weißgesicht-Klammeraffen streifen in großen Gruppen durch die Baumkronen. Mit viel Glück werden Anakondas entdeckt, Tapire, Riesenotter und – selten – schwarze Panther (dunkle Jaguare).

20. Tag: Rückkehr nach Alta Floresta; Flug nach Cuiabá

21. Tag: Rückflug nach Frankfurt.

22. Tag: Ankunft in Deutschland.

 

Brasilien Rundreise

 

 

Teilnehmer: maximal 6, minimal 2 Personen

Reisepreis – Reisedaten

Enthaltene Leistungen:

  • Flüge wie in der Reisebeschreibung aufgeführt (andere Abflughäfen auf Anfrage)
  • Übernachtung in Hotels und Lodges mit DU/WC
  • Vollpension
  • Fahrt- und Führungskosten
  • Bootstouren so wie im Reiseplan aufgeführt
  • deutschsprachige ornithologische Reiseleitung bei 6 Personen
  • örtliche englischsprachige ornithologische Reiseleitung
  • Genehmigungen
  • Eintrittsgelder, soweit im Reiseplan aufgeführt
  • Reise-Rücktrittskosten-Versicherung

Buchungsanfrage

Änderungen im Reiseablauf müssen vorbehalten bleiben (Unterkünfte / Flugzeiten).

 
 
 
image_pdf